Siegfeldstraße 5 | Telefon 02241-17390
Praxis für Neurologie und Psychiatrie in Siegburg

Praxisspektrum

Die Diagnostik und Therapie der Praxis umfasst das gesamte Spektrum neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen.

Die Neurologie umfasst Erkrankungen der Struktur und der Funktion des Gehirns, Rückenmarks, der Nerven an Armen und Beinen und der Muskulatur.  Auch heute noch steht in der Neurologie das Gespräch mit dem Arzt im Mittelpunkt. Hierdurch läßt sich in den meisten Fällen eine Diagnose stellen. Es folgt eine vollständige körperliche Untersuchung zur Überprüfung der Kraft, Koordination und der körperlichen Sinneswahrnehmung. Bei besonderen Fragestellungen stehen in der Praxis technische Zusatzuntersuchungen mit EEG, Neurographie, EMG und Laboruntersuchungen zur  Verfügung. Beim EEG werden mit Klebeelektroden auf der Kopfhaut die Hirnströme gemessen. Bei der Neurographie wird die elektrische Leitfähigkeit der Nerven an Armen und Beinen gemessen. Beim EMG wird die elektrische Aktivität der Muskulatur gemessen. Diese Untersuchungen sind nicht gesundheitsschädlich. Bei speziellen Fragestellungen überweisen wir zum MRT oder CT des Gehirns. Therapeutische Maßnahmen sind Medikamente und ggf. übende Verfahren.

 

Die Psychiatrie umfasst Erkrankungen des seelischen Befindens. Psychiatrische Diagnostik erfolgt überwiegend durch Gespräche. Ein großes Vertrauensverhältnis ist deshalb von besonderer Bedeutung. Die Therapie erfolgt durch unterstützend, beratende Gespräche und ggf. Medikamente. In manchen Fällen sind auch pflanzliche Medikamente wirksam. Häufig erfolgt eine Überweisung zu einem Psychotherapeuten.

 

 

Was sind neurologische und psychiatrische Erkrankungen? Einen Überblick finden Sie auf den beiden Unterseiten.